Geld für Alte und Junge

Am 3. März gibt es diverse Abstimmungen und Wahlen auf nationaler, kantonaler und kommunaler Ebene. Dieser Blog liefert Informationen zu den wichtigsten regionalen Geschäften (wird laufend ergänzt).

Schweiz

Auf nationaler Ebene wird über zwei Initiativen abgestimmt. Die Initiative "Für ein besseres Leben im Alter" fordert eine 13. AHV-Rente für Rentnerinnen und Rentner. Die Renteninitiative fordert eine Erhöhung des Rentenalters. In der Sendung "Stammtisch" vom 10. Februar von 13 bis 14 Uhr haben darüber der Schaffhauser SP-Ständerat Simon Stocker (pro 13. AHV-Rente, kontra Renteninitiative) und die Schaffhauser FDP-Politikerin Nina Schärrer (kontra 13. AHV-Rente, pro Renteninitiative) live im Studio von Radio Munot debattiert.

13. AHV-Rente

Der Schaffhauser SP-Grossstadtrat und Sekretär des Gewerkschaftsbundes Schaffhausen, Matthias Frick, mit den Pro-Argumenten zur 13. AHV Rente

Der Schaffhauser SVP-Ständerat Hannes Germann mit den Kontra-Argumenten

Stadt Schaffhausen

 

Die Stimmbevölkerung der Stadt Schaffhausen entscheidet über einen 22-Millionen-Franken-Kredit. Das Geld ist für die Schulanlage Steig vorgesehen. Die Erweiterungspläne waren im Stadtparlament unbestritten. Offizielle Gegner gibt es nicht.

 

Kanton Zürich

Pistenverlängerung Flughafen

Die Stimmbevölkerung des Kantons Zürich entscheidet darüber, ob der Flughafen zwei Pisten verlängern darf. FDP-Regierungsrätin Carmen Walker Späh ist dafür. Der Präsident der Interessengemeinschaft IG Nord und Stadtrat von Bülach, Markus Surber, lehnt das Vorhaben ab: