91.5 MHz  |  107.5 MHz  |  100.2 MHz  |  105.9 MHz  |  104.1 MHz  |  101.85 MHz (SASAG)

Radio Munot - live Jetzt einschalten!
Seit 07.00
Am Mikrofon

Blog - Archiv

Soundcheck: Michael Bublé - I believe in you

Michael Steven Bublé (geb. 9. September 1975 in Burnaby, British Columbia) ist ein kanadischer Jazz-Sänger, Schauspieler sowie mehrfacher Grammy-Preisträger italienischer Abstammung.

MICHAEL BUBLÉ ist zurück. Drei Jahre nach seinem Welterfolg To Be Loved (Platz 2 und 3x Platin in Deutschland) erscheint am 21. Oktober das brandneue Album Nobody But Me, das viele Eigenkompositionen und wunderschöne Interpretationen von Standards enthält. Die erste Single heißt I Believe In You und ist ein wunderbar leichtfüßiger Pop-Song mit akustischer Gitarre, der den perfekten Hit zum Ausklang des Sommers abgibt. Er ist eine Eigenkomposition BUBLÉs, der einmal mehr beweist, dass er nicht nur ein fantastischer Interpret, sondern auch ein herausragender Komponist ist. Überdies ist der Sänger, Songwriter und Entertainer nun mit einem eigenen Duft am Start: Am 24. August stellte er sein Parfüm für Frauen, By Invitation, in New York vor.

Facts:
- Das neue Album Nobody But Me enthält 13 Songs, darunter Eigenkompositionen und Standards.
- Die erste Single ist die Eigenkomposition I Believe In You
- I Believe In You ist der Song zur VOX-Highlight-Kampagne, die am 14. September startet und bis zum 14. Oktober läuft.
- Zu den Gästen auf dem Album gehören u.a. Meghan Trainor und Black Thought von der Hip Hop-Band The Roots.
- Auf Nobody But Me, das in Los Angeles und Vancouver aufgenommen wurde, ist BUBLÉ auch als Co-Produzent in Erscheinung getreten.
- Mit über 55 Millionen verkauften Alben und weltweit 230 Platinauszeichnungen, davon 11 in Deutschland, gehört BUBLÉ zu den erfolgreichsten Künstlern der Gegenwart.
- Sein Weihnachtsalbum Christmas bricht jedes Jahr neue Erfolgs-Rekorde (4x Platin in Deutschland).

Lyric-Video:

Weitere Infos zu Michael Bublé:
http://www.michaelbuble.com
https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Bubl%C3%A9
https://www.facebook.com/MichaelBuble/
https://twitter.com/michaelbuble?lang=de
https://www.instagram.com/michaelbuble/

Der grosse Wahlsonntag

Schaffhauser Kantonsratswahlen, Bandixen gegen Böhni in Stein, die Rheinuferneugestaltung und eidgenössische Abstimmungen. Heute gehts rund!

Basler Soulröhre Ira May präsentiert ihr neues "Baby"

"Wer ist diese Soulsstimme? - Unveröffentliches Material von Amy Winehouse? - Hallo Radio Munot, wer singt euren aktuellen Soundcheck?" Na, Ira May!

Soundcheck: Ira May - Ram Pam Pam

Ira May (geb. 24. September 1987; bürgerlich Iris Bösiger) ist eine Schweizer Soulsängerin. Mit ihrem ersten Album The Spell (2014) konnte sie sich auf Platz 1 der Schweizer Hitparade klassieren.

Ira May wuchs in der Nähe von Basel auf und kam dort schon früh mit verschiedenen Musikgenres in Berührung. Im Alter von acht Jahren begann sie mit Klavierunterricht, etwas später kam klassischer Gesang hinzu.

Sie tat unter anderem gemeinsam mit den Schweizer Sängern Baschi und Sarah-Jane im Schulchor in Gelterkinden mit. 2002 nahm sie an der Schweizer Castingshow MusicStar teil. Mit 19 Jahren begann sie eine Ausbildung in klassischem Gesang an der Basler Musikakademie, wechselte nach zwei Jahren jedoch in die Jazzschule. Währenddessen schrieb sie an eigenen Songs und trat auf ersten Konzerten auf, dies in unterschiedlichen Bands. Dazu machte sie eine Lehre als Detailhandelsfachfrau in einem Basler Musikfachgeschäft. Im Sommer 2013 wurde die erste Single Let You Go veröffentlicht. Der dazu gehörige Clip entstand in London und Brighton. Die Single konnte sich für eine Woche in den Schweizer Single-Charts klassieren.

Am 24. Januar 2014 veröffentlichte Ira May ihr erstes Studioalbum The Spell, welches sich sogleich auf Platz eins der Schweizer Hitparade platzieren konnte. Das Jahr 2014 stand im Zeichen zahlreicher Auftritte an Festivals und Openairs sowie in diversen Clubs im In- und Ausland. Danach zog sich Ira May zurück, um an ihrem Zweitlingsalbum zu arbeiten. Dieses Album mit dem Titel "Eye of the beholder" kommt am 23. September auf den Markt.

Die erste Single daraus heisst "Ram Pam Pam":

Lyric-Video:

Weitere Infos zu Ira May:
http://ira-may.com/
https://www.facebook.com/IraMaySoul/
https://de.wikipedia.org/wiki/Ira_May

Soundcheck: Rea Garvey - I'm all about you

Raymond Michael "Rea" Garvey (geb. 3. Mai 1973 in Tralee, County Kerry, Irland ist ein irischer Sänger und Gitarrist. Er war Frontmann der 2010 aufgelösten deutschen Band Reamonn. Außerdem arbeitet er als Songwriter und Sänger immer wieder mit anderen Musikern zusammen.

Rea Garvey wuchs in der irischen Stadt Tralee mit sieben Schwestern auf. 1998 verließ er Irland und kam nach Deutschland. Er arbeitete anfangs als Roadie und T-Shirt-Verkäufer auf Festivals. 1998 suchte er per Zeitungsannonce Mitstreiter für eine Band. Wenig später fanden sich Mike Gommeringer, Sebastian Padotzke, Uwe Bossert und Philipp Rauenbusch zusammen und gründeten die Band Reamonn. Rea Garvey ist seit 2002 verheiratet und lebt zusammen mit seiner Frau und dem gemeinsamen Kind in Berlin und Hadamar.

Garvey war nicht nur Sänger von Reamonn, sondern sang unter anderem den Jam-&-Spoon-Hit Be Angeled. Die Zusammenarbeit wurde bei dem Song Set Me Free fortgesetzt. Bei der Show Alive and Swinging sang Rea Garvey gemeinsam mit Xavier Naidoo, Sasha und Michael Mittermeier die Klassiker von The Rat Pack. Die Gala wurde zugunsten der Stiftung Saving an Angel veranstaltet. Diese Show wird seit Ende 2011 fortgesetzt. Außerdem ist er als Songwriter tätig.

Im September 2011 erschien Garveys erstes Soloalbum Can't Stand the Silence.

Von November 2011 bis Februar 2012 war Garvey als einer von fünf Coaches bei der ersten Staffel der Castingshow The Voice of Germany zu sehen, in der gesangliche Nachwuchstalente gesucht werden. Auch in der zweiten Staffel war er als Coach zu sehen und stellte mit seinem Schützling Nick Howard den Sieger. Nach einem Jahr Pause kehrte er 2014 in der vierten Staffel zurück und war auch in der fünften Staffel 2015 wieder Coach bei The Voice.

Bisher hat Rea Garvey drei Solo-Alben produziert, das letzte heisst "Prisma". (Quelle: wikipedia.de)

Die neueste Single "I'm all about you" gibt's diese Woche im Radio Munot-Soundcheck:

Das Lyric-Video:

Weitere Infos zu Rea Garvey:
http://reagarvey.com/prisma/
https://de.wikipedia.org/wiki/Rea_Garvey
https://www.facebook.com/ReaGarvey/
https://twitter.com/reagarvey?lang=de

Schaffhauser Kantonsratswahlen 2016

Am 25. September fällt die Entscheidung an der Urne. Wir stellen jede Partei vor und wofür sie sich einsetzen wollen.

Soundcheck: Tove Lo - Cool girl

Ebba Tove Elsa Nilsson, besser bekannt als Tove Lo, (geb. 29. Oktober 1987 in Stockholm) ist eine schwedische Sängerin und Songwriterin.

Tove Lo besuchte das Rytmus Musikergymnasiet zusammen mit den Mitgliedern von Icona Pop. Während der Studienzeit sang sie in der Band Tremblebee, danach trat sie mit einer anderen Band auf, bevor sie ein Demo mit eigenen Songs aufnahm. Auf der Feier von Icona Pops erstem Plattenvertrag kam sie mit einem Labelmitarbeiter in Kontakt und erhielt schließlich einen Vertrag im Songwriter-Team von Max Martin. Unter anderem war sie an den Charthits Something New von Girls Aloud, We Got the World von Icona Pop und Love Me like You Do von Ellie Goulding beteiligt.

Ihre erste eigene Single Love Ballad brachte sie 2012 in Eigenregie heraus. Den Durchbruch als Sängerin hatte sie im Jahr darauf mit dem Song Habits, der sich auch über das Internet verbreitete, in Europa und den USA Aufmerksamkeit erregte und ihr einen Plattenvertrag mit Universal brachte. Besonders erfolgreich war er in Dänemark, wo er die Top Ten der Charts erreichte. Die EP Truth Serum platzierte sich in Norwegen und Schweden ebenfalls in den Charts.

Am 10. September 2014 veröffentlichte Tove Lo in Zusammenarbeit mit dem schwedischen DJ und Produzenten Alesso das Lied Heroes (We Could Be), das in zahlreichen Ländern weltweit die offiziellen Single-Charts erreichte, darunter Top-10-Platzierungen in Schweden, den Niederlanden und Schottland. Kurz darauf, am 30. September 2014, erschien ihr erstes Studioalbum Queen of the Clouds. Ferner wurde Tove Lo mit dem European Border Breakers Award ausgezeichnet.

Vor allem dem deutschen Publikum ist der Song Habits durch untertitelte Songeinblendungen bei Fußballübertragungen bekannt geworden. Aufgrund dessen erlangte der Song speziell in Deutschland hohe Bekanntheit.

Ende Oktober dieses Jahres erscheint Tove Lo's zweites Studio-Album mit dem Titel "Lady Wood". Die erste Single daraus ist "Cool girl".

Hier das Video dazu:

Weitere Infos zu Tove Lo:
http://www.tove-lo.com/
https://de.wikipedia.org/wiki/Tove_Lo
https://www.instagram.com/tovelo/
https://www.facebook.com/tovelo
https://twitter.com/tovelo