91.5 MHz  |  107.5 MHz  |  100.2 MHz  |  105.9 MHz  |  104.1 MHz  |  101.85 MHz (SASAG)

Radio Munot - live Jetzt einschalten!
Seit 07.00
Am Mikrofon

Blog - Archiv

Tötungsdelikt Hemmental

Die Schaffhauser Polizei Mitte Dezember in einer Wohnung in Hemmental zwei tote Männer gefunden. Es handelt sich offenbar um ein Familiendrama. Alle Infos finden Sie hier.

Soundcheck: Jason Derulo ft. Jennifer Lopez - Try me

Jason Derulo, bürgerlich Jason Joel Desrouleaux (geb. am 21. September 1989 in Miramar, Florida; ist ein US-amerikanischer Sänger (R&B/Pop) und Songwriter.

Gerade hart auf der Suche nach einem neuen Lieblingssong zum Tanzen oder einfach nur zum Chillen, um der nahenden Winterdepression vorzubeugen? Wie wär’s denn mit „Try Me“ von Mr. Jason Derulo? Für seinen neuen Ohrwurm hat sich der vielfach Platin-ausgezeichnete US-Superstar vokale Verstärkung bei niemand Geringerer als Pop-Queen Jennifer Lopez geholt.

Mit „Try Me (feat. Jennifer Lopez)“ veröffentlicht Jason Derulo nun die nächste Auskopplung aus seinem mit hochkarätigen Special Guests nur so gespickten, vierten Hit-Album „Everything Is 4“, mit dem er seit Ende Mai seinen Status als einer der erfolgreichsten Künstler innerhalb des Pop untermauern konnte. Schon mit dem ersten Outtake „Want To Want Me“ hängte der in Miami/ Florida geborene, mehrfache Teen Choice-Award-Preisträger die Messlatte für seinen aktuellen Longplayer extrem hoch – das beeindruckende Ergebnis: Platz 1 in Österreich (Gold) und in UK (Platin), Platz 2 in Deutschland (Gold), Platz 3 in der Schweiz (Platin) sowie ein ebenfalls mit Platin ausgezeichneter 5. Platz in seiner amerikanischen Heimat. Not too bad!

Im Soundcheck diese Woche präsentiert er seine neue Single "Try me", zusammen mit Jennifer Lopez und Matoma. Matoma ist ein norwegischer DJ und Musikproduzent von Tropical-House.

Das Lyric-Video dazu:

Weitere Infos zu Jason Derulo:
www.jasonderulo.com
https://de.wikipedia.org/wiki/Jason_Derulo
https://www.facebook.com/jasonderulo
https://twitter.com/jasonderulo

Soundcheck: Simple Plan ft. Nelly - I don't wanna go to bed

Simple Plan ist eine 1999 von den beiden Freunden Pierre Bouvier und Chuck Comeau gegründete kanadische Rockband aus Montréal. Die Gruppe veröffentlichte bislang vier Studioalben und zwei Livealben.

Der Ursprung des Namens der Band ist nicht ganz klar. Darauf angesprochen gaben die Mitglieder diverse wenig ernst gemeinte Antworten, etwa, dass die Band ein Simple Plan, ein einfacher Plan war, um keinen Job bei McDonald’s oder einem anderen Fast-Food-Restaurant zu haben. Eine tatsächliche Inspiration für den Namen könnte dagegen der Film "Ein einfacher Plan" gewesen sein.

Bandmitglieder:
Gesang: Pierre Bouvier
E-Bass, Hintergrundgesang: David Desrosiers
Lead-Gitarre: Jeff Stinco
Schlagzeug, Perkussion: Chuck Comeau
Rhythmus-Gitarre, Hintergrundgesang: Sébastien Lefebvre

Nelly (geb 2. November 1974 in Austin, Texas; bürgerlich Cornell Iral Haynes Jr.) ist ein US-amerikanischer Rapper, Sänger, Schauspieler und Unternehmer. Er ist seit 1993 Mitglied der Rap-Gruppe St. Lunatics und unterschrieb 1999 einen Plattenvertrag bei Universal Records. Mit den Alben Country Grammar, Nellyville, Sweat und Suit wurde Nelly zu einem der kommerziell erfolgreichsten Rapper, der unter anderem zwei Grammys erhielt.

Die Zusammenarbeit zwischen Simple Plan udn Nelly gibt's diese Woche mit "I don't wanna go to bed" im Soundcheck:

Das Video dazu:

Weitere Infos zu Simple Plan:
http://www.simpleplan.com
https://www.facebook.com/simpleplan
https://twitter.com/simpleplan?lang=de

Soundcheck: Sara Bareilles - Opening up

Sara Beth Bareilles (geb. am 7. Dezember 1979 in Eureka, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Singer-Songwriterin und Pianistin. Ihren Durchbruch in den USA schaffte sie 2007 mit der Single Love Song.

Sara Bareilles wuchs in Eureka auf und schloss die dortige Senior High School im Juli 1998 ab. Danach studierte sie an der University of California, Los Angeles, wo sie einer A-cappella-Gruppe angehörte. Nachdem sie 2002 ihr Kommunikationswissenschaft-Studium abgeschlossen hatte, trat sie in Clubs und Bars auf und veröffentlichte 2003 zwei Demo-Alben, die vornehmlich Live-Tracks enthielten.

Ihr erstes Studioalbum Careful Confessions veröffentlichte Bareilles im Januar 2004, im April 2005 unterschrieb sie einen Vertrag mit Epic Records. Bareilles tourte mit Marc Broussard, Aqualung und Mika sowie Paolo Nutini und Maroon 5. Im Juli 2007 veröffentlichte Sara Bareilles ihr zweites Studioalbum Little Voice, das die Top 10 der US-Albumcharts erreichte. Mit der Singleauskopplung Love Song gelang der Musikerin der weltweite Durchbruch.

Am 1. Dezember 2010 wurde außerdem bekanntgegeben, dass Sara Bareilles für einen Grammy in der Kategorie "Best Female Pop Vocal Performance" nominiert ist. In Europa wurde ihr drittes Studioalbum Kaleidoscope Heart am 11. Februar 2011 veröffentlicht.

Im Oktober 2015 veröffentlichte Bareilles ihr Buch Sounds Like Me - My Life (so far) in a Song. Im selben Monat feierte das Musical Waitress, Lied und Text von Sara Bareilles, im New Yorker American Repertory Theater (A.R.T.) Premiere.

Diese Woche im Soundcheck gibt's den Song "Opening up" aus diesem Musical (Album "What's inside - Songs from Waitress"):

Lyric-Video:

Weitere Infos zu Sara Bareilles:
http://waitress.sarabmusic.com/
https://de.wikipedia.org/wiki/Sara_Bareilles
https://www.facebook.com/sarabareilles
https://twitter.com/sarabareilles?lang=de
https://www.instagram.com/sarabareilles/

Soundcheck: One Direction - History

One Direction ist eine britisch-irische Boygroup, bestehend aus Niall Horan, Liam Payne, Harry Styles und Louis Tomlinson. Sie wurden Dritter bei der siebten britischen Ausgabe der Casting-Show The X Factor und unterschrieben im Nachhinein einen Plattenvertrag.

One Direction veröffentlichten ihre erste Single What Makes You Beautiful am 11. September 2011 in Großbritannien und Irland. Sie erreichte in beiden Ländern auf Anhieb Platz 1.

Ursprünglich bestand One Direction aus fünf Bandmitgliedern. Im März 2015 verließ Zayn Malik aus persönlichen Gründen die Band, die fortan als Quartett weiterbesteht. Die Musiker gaben am 25. August 2015 an, dass die Gruppe ab März 2016, nach Erscheinen ihres fünften Studioalbums, für ein Jahr pausieren werde. Eine Rückkehr als Band soll im März 2017 erfolgen. Vielerorts wird jedoch spekuliert, dass sich die Band nach Erscheinen des fünften Albums auflösen werde.

Im Soundcheck gibt's diese Woche die Single "History" aus ihrem aktuellen Album "Made in the A.M.".

Das Video dazu:

Weitere Infos zu One Direction:
http://www.onedirectionmusic.com/ie/home/
https://www.facebook.com/onedirectionmusic/
https://twitter.com/onedirection?lang=de
https://www.instagram.com/onedirection/