91.5 MHz  |  107.5 MHz  |  100.2 MHz  |  105.9 MHz  |  104.1 MHz  |  101.85 MHz (SASAG)

Radio Munot - live Jetzt einschalten!
Seit 07.00
Am Mikrofon

Blog - Archiv

Radio Munot TV-/Kino-Spot 2015

Der neue TV- und Kinospot 2015. Radio Munot : Lokal - Genial

Dörflingen plötzlich fünfmal grösser

Turner aus der ganzen Schweiz reisen im Juni nach Dörflingen und beleben die Gemeinde. Das Kantonalturnfest findet statt und die letzten Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Schwarz & Wyss zum Nachhören

Die muntere Verbrecherjagd ging in eine neue Runde. Staffel 9 des Radio Munot-Krimihörspiels Schwarz & Wyss startete am 1. Juni. Im Blog gibt's alle Folgen zum Nachhören.

Die "Zmorgeshow" von 6-10

Der Morgen bei Radio Munot: Frischer, frecher, fröhlicher. Die "Zmorgeshow" von 6-10 Uhr ist der ideale Start in den Tag.

Soundcheck: Graham Candy - Holding up balloons

Graham Candy (geb. 1. April 1991 in Auckland) ist ein Singer-Songwriter und Schauspieler aus Neuseeland.

Bekannt wurde Candy vor allem durch seine Zusammenarbeit mit dem deutschen DJ und Produzenten "Alle Farben" und dessen Single "She Moves" (Far Away), die 2014 die Top 10 der deutschen Charts und Goldstatus erreichte. In der Schweiz kam der Song bis auf Platz 21.

2012 startete Candy seine Solo-Karriere in Bars und Pubs in Auckland. Er brachte sich selbst in die lokale Musikszene ein und hatte die Möglichkeit zusammen mit Bands wie Mumford And Sons und Daniel Bedingfield zu spielen. Im Januar 2013 machte Rachel Watson (Spin 33 Records) Candy mit Matthias Müller vom Berliner Label Crazy Planet Records bekannt, der ihm daraufhin zu seiner kommerziellen Solo-Karriere in Deutschland verhalf und seither Candys Management übernimmt.

Nach seinem Umzug nach Berlin arbeitete Candy mit der Indie-Pop Band Abby, dem DJ Alle Farben und Parov Stelar zusammen. Sein erster großer Erfolg kam mit Alle Farbens Debütalbum Synthesia, auf dem er die beiden Stücke She Moves (Far Away) und Sometimes sang. Im März 2015 veröffentlichte Graham Candy seine EP "Holding up Balloons". Momentan arbeitet Graham Candy an seinem ersten Album welches noch dieses Jahr erscheinen soll. (Quelle: wikipedia.de)

Diese Woche im Soundcheck die Single "Holding up balloons":

Das Video dazu:

Weitere Infos zu Graham Candy:
http://www.grahamcandymusic.com/
https://www.facebook.com/GrahamCandyOfficial
http://de.wikipedia.org/wiki/Graham_Candy

Stefanie Heinzmann-Interview

Stefanie Heinzmann hat uns besucht und über ihr neues Album "Chance of rain", sowie ihren bevorstehenden Auftritt am "Stars in Town" gesprochen. Das Interview zum Nachhören im Blog:

Soundcheck: Robin Schulz ft. Ilsey - Headlights

Robin Schulz (geb. 28. April 1987 in Osnabrück) ist ein deutscher DJ, Produzent und Labelbesitzer.

Die elektronische Musik spielte seit früher Jugend in Robin Schulz Leben eine große Rolle. Robins Vater war in den 80er Jahren ein renommierter DJ. Robin selbst kaufte sich mit 17 Jahren seine ersten Turntables. Schulz erlangte 2013 Bekanntheit durch verschiedene Remixe bekannter Hits. 2013 bekam der Remix des niederländischen Top-Ten-Hits Waves von Mr. Probz besonders viel Aufmerksamkeit auf seiner SoundCloud-Seite. Daraufhin wurde seine Version Anfang 2014 als Single in Deutschland und kurz darauf auch in Österreich und der Schweiz veröffentlicht. In allen drei Ländern kam der Mix auf Platz eins. Daraufhin wurde das Lied europaweit veröffentlicht. In Großbritannien, Schweden und Norwegen erreichte er ebenfalls Platz eins. Außerdem wurde es am Jahresende für einen Grammy Award in der Kategorie Beste Remix-Aufnahme nominiert.

Anfang 2014 stellte Schulz einen weiteren Remix auf seiner SoundCloud-Seite ein, der ebenfalls schnell hohe Aufrufzahlen erreichte. Er hatte sich den Song Prayer in C des französischen Folkpopduos Lilly Wood & the Prick vorgenommen. Das Lied war zuvor nur als Albumtrack vorhanden gewesen. Im Juni 2014 erschien der Remix von Schulz als Single in den deutschsprachigen Ländern und erreichte dort sofort Platz 1 der Charts. In der Schweiz war der Song über 20 Wochen auf dem Topplatz der Charts, was Rekord bedeutet.

Diese Woche stellen wir im Soundcheck die Single Headlights vor, eine Kollaboration von Robin Schulz mit der kalifornischen Singer-Songwriterin Ilsey. (Quelle: wikipedia.de)

Das Video dazu:

Weitere Infos zu Robin Schulz:
http://robin-schulz.com/de/
http://de.wikipedia.org/wiki/Robin_Schulz
https://www.facebook.com/robin.schulz.official

URh: Ein Blick hinter die Kulissen

Die Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein (URh) wird 150 Jahre alt. Wir sagten "Schiff ahoi!" und berichteten über verschiedene Bereiche der Schaffhauser Firma.

Soundcheck: Tori Kelly - Nobody love

Tori Kelly (richtiger Name: Victoria Loren Kelly) ist eine 22jährige amerikanische Singer-Songwriterin aus Kalifornien.

Tori Kellys Eltern waren beide Musiker und so begeisterte sich die Tochter schon früh für die Musik. Mit zehn Jahren nahm sie an der Castingshow "Star Search" teil. Zwei Jahre später siegte sie in einer ähnlichen Castingshow namens "America's Most Talented Kids". Dadurch gewann sie einen Plattenvertrag, der jedoch nicht umgesetzt und in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst wurde. 2010 bewarb sie sich erneut bei einer Castingshow, bei der neunten Staffel von "American Idol", kam aber nicht unter die 24 Finalisten der Fernsehshows.

Danach begann sie, ihre eigenen Songs zu schreiben und sie in der Videoplattform YouTube zu veröffentlichen. Sie schuf sich schnell eine große Gefolgschaft von etwa einer Million Abonnenten und erreichte Zugriffszahlen von bis zu 22 Millionen für eine Coverversion des Songs "Thinkin' 'Bout You" von Frank Ocean.

Inzwischen von einem professionellen Management betreut, unterschrieb sie einen Plattenvertrag mit Capitol Records. Dazu trat sie auch live auf mit ihrer Musik und konnte im Vorprogramm von Jewel und Ed Sheeran spielen. (Quelle: wikipedia.de)

Das Debütalbum "Unbreakable Smile" von Tori Kelly erscheint am 23. Juni, die erste Single "Nobody love" gibt's diese Woche im Radio Munot-Soundcheck:

Das Video dazu:

Weitere Infos zu Tori Kelly:
http://www.torikellymusic.com/
https://www.facebook.com/torikellymusic
https://twitter.com/torikelly
http://de.wikipedia.org/wiki/Tori_Kelly

Der Berufsbildungstag auf Radio Munot!

Ein ganzer Tag rund um die Berufsbildung und die Lehrstellensuche. Am Mittwoch, 6. Mai von 9.00 - 16.30 Uhr. Hier alle Beiträge des Tages zum Nachhören.

Soundcheck: Madcon feat. Ray Dalton - Don't worry

Madcon (kurz für englisch mad conspiracy „Verrücktes Komplott“) ist eine 1992 gegründete norwegische Hip-Hop- und Reggae-Band. Die Band setzt sich aus „Kapricon“ Tshawe Baqwa (* 6. Januar 1980 in Saarbrücken und „Critical“ Yosef Wolde-Mariam (* 4. August 1978 in Norwegen) zusammen.

Entdeckt wurden die beiden Musiker vom norwegischen Produzenten-Duo Stargate. Der Song "Beggin" von ihrem Album "So Dark the Con of Man", das am 3. Dezember 2007 veröffentlicht wurde, erhielt in Norwegen Platin und war 12 Wochen lang Nummer 1 der offiziellen norwegischen Charts. "Beggin" ist eine Coverversion des 1967 von den Four Seasons vorgetragenen gleichnamigen Songs. (Quelle: Wikipedia.de)

Madcon haben bisher sechs Studioalben auf den Markt gebracht.

Jetzt melden sie sich mit ihrer neuen Single "Don't worry" zurück. Diese Woche auch im Radio Munot-Soundcheck:

Das Video dazu:

Weitere Infos zu Madcon:
http://madconlive.com/
https://www.facebook.com/OfficialMadcon
http://de.wikipedia.org/wiki/Madcon