91.5 MHz  |  107.5 MHz  |  100.2 MHz  |  105.9 MHz  |  104.1 MHz  |  101.85 MHz (SASAG)

Radio Munot - live Jetzt einschalten!
Seit 07.00
Am Mikrofon

Blog - Archiv

Y'akoto - Perfect timing

Y’akoto (geb. 1988 in Hamburg, bürgerlich Jennifer Yaa Akoto Kieck) ist eine deutsch-ghanaische Soul-Sängerin.

Y’akoto wurde in Hamburg geboren, wuchs aber in Ghana auf. Einen Teil ihrer Jugend verbrachte sie in Kamerun, Togo und dem Tschad. Zurzeit lebt sie in Hamburg, Lomé und Paris.

Seit ihrem dreizehnten Lebensjahr ist Y’akoto musikalisch in diversen Genres aktiv, von Rock über Reggae bis hin zur elektronischen Musik. Mit 18 Jahren begann sie eine Ausbildung als Tanzpädagogin. Nebenbei spielte sie in einer Band und trat unter anderem mit Max Mutzke auf. 2011 wurde sie im Rahmen der Sendung Hamburg Sounds vom Norddeutschen Rundfunk entdeckt und trat im Vorprogramm von Erykah Badu auf. Nach einer EP 2011 erschien 2012 ihr Debütalbum – das Soulalbum Babyblues. Ihre erste Single besang das Schicksal des Kindersoldaten Tamba. Danach folgte die zweite Single Diamonds. Die Single Without You erarbeitete sie in Zusammenarbeit mit dem norwegischen Sänger und Songwriter Tom Hugo. 2012 trat sie unter anderem im Vorprogramm von Clueso auf. (Quelle Wikipedia.de)

Am 3. Dezember tritt Y'akoto übrigens im Kaufleuten in Zürich auf.

Im Radio Munot-Soundcheck stellen wir Ihnen Y'akoto mit ihrer neuen Single "Perfect timing" vor.

Offizielles Video:

Weitere Infos zu Y'akoto:
http://www.yakoto.de/
http://de.wikipedia.org/wiki/Y%E2%80%99akoto
https://www.facebook.com/yakototruth

Alle Resultate und Reaktionen zum Wahl- und Abstimmungssonntag

Peter Neukomm ist neuer Schaffhauser Stadtpräsident. Weiter erleiden beide kantonalen Vorlagen Schiffbruch, ebenso wie die eidgenössischen. Hier gibt es alle Resultate und Reaktionen.

Soundcheck: Luca Little - Hello

Nach dem Album "Locomotion" aus dem Jahr 2012, einer Konzerttournee quer durch das ganze Land, ausverkauften Konzerten und Höhepunkten auf und neben der Bühne, hat sich der Winterthurer Luca Little seinen würdigen Platz verdient. Luca Little spielte mit dem Album “Locomotion“ über 80 Konzerte, hat seinen Namen über die Landesgrenzen bis nach Berlin hinausgetragen und durfte Shows für Amy Macdonald, 77 Bombay Street, Pegasus oder Caroline Chevin eröffnen.

Luca Little hat sich danach zurückgezogen, nutzte die Gelegenheit um zu Reisen und Abstand zu gewinnen. In dieser Zeit ist das neue, dritte Album “LION“ entstanden, das demnächst erscheint.

Erster Vorgeschmack ist die Single "Hello", diese Woche im Radio Munot-Soundcheck:

Hier das offizielle Video:

Weitere Infos zu Luca Little:
http://www.lucalittle.ch/
https://www.facebook.com/lucalittle

Soundcheck: Bonnie Anderson - Blackout

Die australische Singer/Songwriterin Bonnie Anderson gewann 2007 im Alter von nur 12 Jahren die Castingshow "Australia's got talent". Ihr wurde ein Plattenvertrag angeboten, den sie jedoch ablehnte, weil sie sich zu jung für's Musikgeschäft fühlte.

Sie schrieb Songs, lernte Musikinstrumente und trat erst fünf Jahre nach ihrem Sieg wieder öffentlich in Erscheinung als sie mit der australischen Band Justice Crew einen Song aufnahm,

Jetzt, im Alter von 19, hat sie ihre erste Solo-Single veröffentlicht, die in Australien grossen Erfolg in den Charts hatte und sich dort wochenlang hielt. "Blackout" ist diese Woche im Radio Munot-Soundcheck:

Das Sexy-Video gibt's natürlich auch:

Weitere Infos zu Bonnie Anderson:
http://www.bonnieandersonmusic.com/
https://www.facebook.com/bonnieandersonmusic
http://en.wikipedia.org/wiki/Bonnie_Anderson_%28singer%29

Soundcheck: Iggy & The German Kids - Mary Jane

Unberechenbar, hypnotisierend, sexy, verdreht eine gewisse "Mary Jane" dem Sänger Iggy den Kopf, reißt ihn aus seinem Alltag und wirbelt sein Leben durcheinander. Auf sie verzichten kann er nicht - zu groß ist die Versuchung. Mary Jane nimmt ihn mit auf eine emotionale Achterbahnfahrt – und obwohl sie nicht gut für ihn ist, kommt er nicht von ihr los.

Iggy, das ist eigentlich Ignacio Uriarte, ein 26-jähriger Allround-Künstler aus New York. Mit seiner unverkennbaren Stimme wirbelt der ehemalige Chorsänger durch den Sommersong "Mary Jane. Ein Refrain, der sich im Ohr festsaugt wie ein Blutegel auf der Haut. Die Drums, Synthesizer und der Bass sorgen dafür, dass man mitwippen oder mittanzen möchte.

Diese Woche ist "Mary Jane" unser Soundcheck:

Video gibt's auch:

Weitere Infos zu Iggy & The German Kids:
http://iggyandthegermankids.com/
https://www.facebook.com/IggyAndTheGermanKids
https://itunes.apple.com/de/artist/iggy-the-german-kids/id594236976