91.5 MHz  |  107.5 MHz  |  100.2 MHz  |  105.9 MHz  |  104.1 MHz  |  101.85 MHz (SASAG)

Radio Munot - live Jetzt einschalten!
Seit 18.00
Info kompakt
Am Mikrofon

Blog - Soundcheck: Jones - Something bout our love

Soundcheck: Jones - Something bout our love

Jones - dahinter verbirgt sich die britische Singer-Songwriterin Cherie Jones-Mattis, die sich ganz offensichtlich dem Soul verschrieben hat.

JONES hat 2015 ihr erstes Album „New Skin“ veröffentlicht: eine Sammlung von souligen Tracks, die die ups and downs des Lebens perfekt begleiten.

Jetzt gibt's neues Material mit "Something bout our love".

Interview mit Jones bei blonde.de:
Was machst du?
Ich bin Künstlerin. Ich schreibe und singe. Musik war, soweit ich denken kann, schon immer meine größte Leidenschaft. Wenn ich Musik mache, fühle ich mich frei!

Hobby oder Welt erobern?
Ich möchte meine Kunst mit der Welt teilen. Aber ich mache sie auch aus persönlichen Gründen. Ich möchte das Gefühl haben, dass ich mit jedem neuen Lied, das ich mache, wachse. Am Ende des Tages geht beides Hand in Hand – es geht dann darum, was ich intern und extern erreichen kann! Was ich mache, ist beides. Hobby und Welt erobern.

Wie würdest Du deinen Stil beschreiben?
Mein Stil ist sehr schlicht und weiblich. So könnte man es am besten beschreiben. Und ich liebe Vintage-Kleidung.

Was ist Mode für dich?
Für mich ist Mode etwas, das sich ständig verändert, neu entwickelt und sich auch immer wieder neu erfindet. Sie kann einerseits sehr kreativ sein und auf der anderen Seite kann Mode auch süchtig machen! Mode ist für mich genau das Gegenteil von langlebig. Es gibt immer etwas Neues. Mode erfindet sich immer wieder neu.

Was magst Du an dir am liebsten?
Meine Augen. Das ist das Erste, an das ich intuitiv denken musste. Also ja, meine Augen! „Das Tor zu meiner Seele“

Definiere „Frau sein“.
Was ich gelernt habe, ist, dass es keine Definition dafür gibt. Für mich ist Weiblichkeit ein sich wandelnder Begriff. In einer Zeit, in der die Definition von Gender nach und nach verschwindet, ist es viel wichtiger, dass Menschen sich als Individuen sehen, statt sich selbst in Schubladen zu stecken. Es geht immer mehr darum, „wer“ man ist, statt „was“ man ist. Und das finde ich gut!

Welche sind deine persönlichen Dämonen?
Angst. Die Angst kann einen lähmen und es ist kein angenehmes Gefühl. Ich glaube Angst bereitet den Menschen am meisten Leid. Und jeder muss lernen, damit umzugehen. Bei mir ist es etwas, das ich auf dem Schirm habe. Ich rede viel darüber – nicht, weil ich mehr darunter leide als andere, sondern weil es mich interessiert. Ich versuche mir beizubringen, mit dieser Angst umzugehen und habe gemerkt, dass es hilft, wenn ich mich selbst daran erinnere, dass diese nur in meinem Kopf stattfindet.

Welche Projekte stehen an?
Mein nächstes Album, sowie neue Kooperationen. Ich versuche, am Ball zu bleiben, indem ich ständig neue Sachen ausprobiere!

Was ist deine Botschaft an die Frauen da draußen?
Sei du selbst, sei einzigartig, liebe dich selbst und vergleiche dich mit niemandem.

Weitere Infos:
http://www.thisisjones.com/
https://en.wikipedia.org/wiki/Jones_(singer)
https://www.facebook.com/jones/