91.5 MHz  |  107.5 MHz  |  100.2 MHz  |  105.9 MHz  |  104.1 MHz  |  101.85 MHz (SASAG)

Radio Munot - live Jetzt einschalten!
Seit 23.00

Blog - Grossbrand in Merishausen

Grossbrand in Merishausen

Die Fakten zum Grossbrand in Merishausen

• Am Nachmittag ist in einer Zimmerei ein Brand ausgebrochen

• Der Brand griff auf den benachbarten Wald über

• An etwa zehn Stellen im Wald hat es gebrannt

• Es gab keine Verletzten

• Die A4 musste wegen des Brandes zwischen Bargen und dem Schweizersbild gesperrt werden

• Es standen über 100 Feuerwehrleute im Einsatz, auch Feuerwehrleute aus Deutschland kämpften gegen die Flammen

• Zwei Super Pumas der Schweizer Armee und ein Helikopter aus Deutschland unterstützten die Löscharbeiten im Wald

• Die Bevölkerung im Merishausertal wurde aufgerufen, möglichst wenig Wasser zu verwenden, da es für die Löscharbeiten gebraucht wird.

• Der Einsatz hat bis Sonntag gedauert. Grund dafür sind Glutnester im Wald.

• Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt.

Radio Munot war mit einem Reporter vor Ort:

• Die Brandursache ist mittlerweile bekannt. Der Kriminaltechnische Dienst der Schaffhauser Polizei hat die Ursache für den Brand der Zimmerei in Merishausen geklärt. Ein Funkenschlag auf Sägemehlrückstande, die sich auf dem Dach der abgebrannten Zimmerei befunden haben, hat das Feuer ausgelöst, schreibt die Polizei in einer Mitteilung. Die Trockenheit und Wind haben den Funkenschlag begünstigt. In der Folge war der Gebäudekomplex abgebrannt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Millionen Franken.